Grundkurs – Gefahrtiere

Inhalt:

  • Die Grundlagen der Reptilienhaltung- Gefahrtierhaltung werden geschult: Raum, Terrarium, Tier.
  • Die Teilnehmer bearbeiten in Theorie und Praxis das Erkennen sowie die Einschätzung des Gefahrenpotentials der verschiedenen Tierarten. 
  • Die Demonstrationen sowie gezieltes Training im Umgang mit dem Tier ist ein arbeiten außerhalb der Gefahrenzone möglich. 
  • Durch das Erkennen von einheimischen Tieren können kostenintensive Einsätze auf ein Minimum beschränkt werden. 
  • Die Giftwirkung und deren Folgen sowie die erste Hilfe Massnahmen werden in Grundschritten aufgezeigt.
  • Sicheres Arbeiten erfordert sichere Arbeitskleidung sowie zuverlässiges Werkzeug, sichere Möglichkeiten werden vorgestellt und besprochen.

Zeitraum:

09.00 – 17.00 Uhr

Dauer:

1 Tag

Teilnehmerzahl:

für 1 bis 16 Personen

Ablauf:

Zeitplan Tag 1
09.00 - 09.30 Vorstellungsrunde der Referenten und Teilnehmer, Tagesziele
09.30 - 10.00 Vortrag Reptilien allgemein
12.15 - 13.00 Mittagspause 
16.30 - 17.00 Abschlussbesprechung, Fragenrunde

Zeitplan Tag 2
09.00 - 12.15 Reptilien, Wirbellose
12.15 - 13.00 Mittagspause 
16.30 - 17.00 Abschlussbesprechung, Fragenrunde

Teilnahmegebühr:

pro Person (brutto) 300 EUR 360 CHF *1

*1 Der ausgewiesene Preis in Schweizer Franken gilt für die Kurse, die für den Schulungsort in der Schweiz gebucht werden.